14.01.2016

#imonanobuy / I'm on a no buy / Kaufverbot Update#3

Hallo ihr Lieben,

auch in diesem Jahr möchte ich mir ein Kaufverbot auflegen. Nicht, weil ich unkontrollierte Einkäufe in der Drogerie tätige. Sondern weil ich erstmal die Sachen benutzen möchte,die ich hier zu Hause habe. Dabei entdeckt man so manches Lieblingsstück wieder oder trennt sich auch von Produkten, weil sie für einen nicht funktionieren oder man sie doch nicht mehr mag. Ich habe im letzen Jahr viel aussortiert und auch verkauft/verschenkt, was ich dieses Jahr wieder tun werde

Wie auch im letzten Jahr möchte ich, pro aufgebrauchtes Makeup Produkt, inklusives Parfum und Nagellack, 2€ in meine Spardose tun. 2015 habe ich 57 Produkte aufgebraucht und somit 114€ beiseite gelegt. Insgesamt habe ich Makeup Produkte im Wert von 456.79€ aufgebraucht! Das ist eine Menge Geld, die ich für Makeup ausgegeben habe und irgendwie schockierend. Makeup ist mein Hobby und ich liebe das Schminken auch sehr! Aber das ist erschreckend. Vorallem wenn man an den ganzen Müll denkt, der dabei entsteht.

Ich möchte meine Sammlung gerne so "klein" bekommen, dass ich alle Produkte, die ich wirklich liebe, regelmäßig benutzte und eine, für mich, zufriedenstellende Menge besitze.
Passend dazu habe ich neulich erst einen Instagram Account erstellt, wo ich aussortierte Produkte verkaufe- je nachdem wie ich aussortiere, wird er aktualisiert! Schaut doch gerne mal vorbei!

Das Kaufverbot hat mir wirklich geholfen, denn ich kann jetzt auch in DM oder Douglas gehen und an den ganzen Theken vorbei schlendern, ohne etwas zu kaufen. Ich sag euch, es ist soo ein gutes Gefühl, den Laden danach zu verlassen! Wenn es mich dann doch mal packt, frage ich mich immer wieder, ob ich das Produkt wirklich brauche - meistens will ich es nämlich nur haben - und dann lege ich das Produkt zurück.

Ich habe mir vorgenommen, dieses Jahr nur Produkte zu kaufen, die ich auch brauche bzw. aufgebraucht habe und nicht mehrmals besitze, also Puder, Makeup, Nagellackentferner, Pflegeprodukte (Tages&Nachtpflege) und mein transparenten Lipliner von essence .Diese werde ich dann aber auch vermerken - mal sehen wie viel Geld ich für diese Produkte in diesem Jahr ausgeben muss.  Ich habe noch einen Douglas Gutschein eingelöst, welcher aber nicht als Bruch des Kaufverbots gilt! So werde ich es auch mit Gutscheinen handhaben, die ich im Laufe des Jahres bekommen sollte- ich werde bedacht damit einkaufen gehen und nicht sinnlos meine Sammlung vergrößern- denn das ist ja das Gegenteil von dem, was ich in diesem Jahr erreichen will!

Ich habe neulich auf dem Blog Windeln vs. Wimperntusche gelesen, dass die liebe Sara sich Belohnungen überlegt hat,die sie einlöst, wenn sie eine bestimmte Zeit ausgehalten hat. Diese Idee fand ich so gut, dass ich sie gleich übernommen habe- natürlich mit Belohnungen, die zu mir passen! :D

Nach 3 Monaten : Ich darf mir neue Melts bei The Sparkle kaufen - bis dahin hab ich meine übrigen auch aufgebraucht :D

Nach 6 Monaten : Ich darf mir das Zoeva Rose Golden Augenpinsel Set kaufen - natürlich nur das Original Rose Gold! Das find ich einfach am Schönsten!

Nach 9 Monaten : Ich darf mir zwei DVD Staffeln meiner Wahl kaufen- wahrscheinlich läuft es auf PLL oder Downton Abbey hinaus.

Nach 12 Monaten, also 366 Tage kein Makeup Einkauf! : Ich darf mir das Zoeva Rose Golden Gesichtspinsel Set kaufen- dann sortiere ich auch vorher meine jetzigen Pinsel aus!


So.. Ich hoffe, euch hat der Post gefallen und ihr könnt meine Gedanken und meine Pläne für dieses Jahr nachvollziehen! Ich werde nie aufhören, Makeup zu kaufen- es ist einfach mein Hobby! Ich möchte es einfach nur bewusster tun und da hilft mir das Kaufverbot sehr!

Wie steht ihr zu einem Kaufverbot? Lasst mir gerne eure Meinungen und Erfahrungen da! Es würde mich auch sehr freuen, wenn ihr mitmachen würdet!

xoxo,


Kommentare:

  1. Es ist toll, wie du durch hälst! :)
    Aber ein wenig streng ist es schon...Ich finde einmal im Monat kannst du dir auch was gönnen. Aber ich will dich atürlixh nicht von deinem Vorhaben abbringen. Die Belohnungen sind natürlich ne super Sache. Als Beauty-Blog gerne kann man ja auch irgendwie garnicht komplett verzichten und als Beauty-Junkie erst recht nicht. Ich muss gezwungenermaßen auf die Bremse treten wegen dem Haus...Und es fällt mir so so so schwer! Hier dieser tolle Lidschatten, der hübsche Lippenstift...Alles muss ich momentan liegen lassen. Ein Jahr würde ich niemals aushalten. Toll, das du dir auch wirklich das Geld immer weg gelegt hast!

    Drück dich ganz fest :****

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am Anfang fiel es mir echt schwer, aber inzwischen komm ich echt gut damit zurecht. Klar denke ich mir oft, oh das hättest du ja auch gerne. Aber um so länger ich über Produkte nachdenke, umso weniger kaufe ich. Ich werde einfach sehen, wie es sich in diesem Jahr entwickelt-Zum Beispiel weiß ich, dass ich nächste Woche auf jeden Fall nochmal Makeupprodukte kaufen muss, weil ich die für das Tanzen brauche.
      Mir hilft das Kaufverbot auch sehr, endlich mal meine ganzen Sachen zu benutzen! Ich habe noch so einige Produkte hier liegen, die ich noch nicht mal geswatcht habe, und das kann ich hoffentlich nachholen!
      Oh das glaub ich dir-so ein Haus kostet ganz schön viel! Aber denk mal so, das Haus hält länger, als ein Lippenstift oder ein Lidschatten-sollte es eigentlich :D
      Ich bin auch echt stolz auf mich, dass ich das Geld wirklich nicht ausgegeben habe!

      Drück dich zurück! :***

      Löschen

Fragen und Anregungen könnt ihr in den Kommentaren hinterlassen. Wir beantworten sie hier, so schnell wie möglich. Schaut einfach nochmal vorbei oder klickt unten auf "per Email abonieren".