31.07.2015

#imonanobuy / I'm on a no buy / Kaufverbot Update#1

Hallo ihr Lieben,

der Juli ist vorbei und das bedeutet, dass mein Kaufverbot schon drei Monate läuft. Deswegen dachte ich, gebe ich euch ein kleines Update, wie es so läuft.

Ich kann voller Stolz sagen, dass ich in den letzten drei Monaten keine Kosmetik für mich selbst gekauft habe!
Ich habe zwar ein bisschen in den Drogerien und auch mal bei Douglas geschnuppert, aber nichts für mich gekauft. Ab und an waren Geschenke für Freunde oder auch für einen Swap dabei, aber nichts für mich. Und ihr glaubt gar nicht, wie einfach das ist*lach* Am Anfang dachte ich, dass es super schwierig wird. Aber das ist es gar nicht. Ich nutze einfach die Produkte, die ich zu Hause habe  und das reicht. Klar sehe ich bei Instagram so viele Sachen, die mich immer wieder anlachen- Hallo Colourpop! :D Aber es ist okay, denn ich weiß, dass ich auch ohne die Produkte leben kann bzw. dass ich auch in einem Jahr oder so immer noch die Produkte kaufen kann. Diese Einstellung erleichtert mir so einiges! Natürlich gibt es sehr viele Limited Editions, aber dieses "Immer-haben muss"- Gefühl hat nachgelassen. Ich habe mich irgendwie damit abgefunden und gemerkt, dass es nicht immer das Limited Edition Produkt sein muss.

Ich bin auch weiterhin dabei, alles fleißig aufzubrauchen- ich habe so einige "Project Pan" Posts für euch geplant- auch mein Project "Lack to kill" läuft wirklich gut. Manchmal bin ich ziemlich genervt davon, nur die selben Produkte zu benutzen. Aber ich habe gerade mal meine Blushes ausgetauscht, meine Cremelidschatten und auch die Mascara. Manche Sachen braucht man einfach auf und Abwechslung ist ja auch vollkommen normal.

Nach meinem ersten Post hatte ich alle Makeup Produkte aufgeschrieben, die ich bis zu diesem Zeitpunkt aufgebraucht hatte, also von Januar bis April und da wir inzwischen Juli haben, habe ich noch mehr aufgebraucht. Insgesamt habe ich von Januar bis Juli 30 Makeup Produkte aufgebraucht, die zusammen einen Wert von 211,77€ haben! Das ist unglaublich viel Geld und ich bin richtig richtig stolz auf mich! Wenn ich in den nächsten 5 Monaten etwa den selben Betrag aufbrauchen kann, dann hätte ich in einem Jahr etwa 400€ aufgebraucht und das wäre ein unbeschreibliches Gefühl- ich arbeite an einigen Produkten, die ich gerne aufbrauchen würde und ich kann mir vorstellen, dass ich es schaffen kann.
Natürlich will ich die Produkte nicht nur aufbrauchen, um diesen Betrag zu erreichen. Ich möchte, wie schon oft erwähnt, einfach meine Sammlung reduzieren und nur noch Produkte haben, die mir wirklich gut gefallen! Ein perfektes Beispiel sind Lipglosse- ich hasse sie und habe trotzdem zwei oder drei in meiner Sammlung. Da ich sie schon mal benutzt habe und Lipglosse nicht verkaufen/verschenken möchte wegen der Hygiene, brauche ich sie auf und kaufe danach nie wieder Lipglosse. Man lernt einfach dazu, besonders im Bezug auf seine Vorlieben und Vorzüge, was Makeup angeht.

Durch meine ungeplante Blogpause wurde mir auch bewusst, das Bloggen für mich nur ein Hobby ist. Ja, ich habe es vermisst und es macht mir gerade unglaublich Spaß, diese Zeilen zu schreiben und nebenbei Bilder für kommende Posts zu bearbeiten. Aber dieser Druck,den ich mir Anfang des Jahres selbst auferlegt habe, ist von meinen Schultern gewichen. Dadurch ist dieses "Up- to - Date-sein" Gefühl auch nicht mehr da und ich blogge jetzt so, wie ich es zeitlich schaffe! Es muss nicht alles nach Plan laufen- Spontanität wird groß geschrieben!

So, ihr seid jetzt etwas Up to Date was mich und mein Aufbrauchen Vorhaben und auch mein Kaufverbot angeht. Ich bin echt positiv überrascht von mir und bin sogar am Überlegen, dass Kaufverbot ab Dezember weiter laufen zu lassen. Durch die Glamour Shopping Week im Oktober und meinem Geburtstag im November, werde ich in den beiden Monaten etwas Geld für Produkte ausgeben, die ich schon sehr lange auf meiner Wunschliste habe! Aber mal sehen,wie ich dann mit dem Kaufverbot umgehe, denn so langsam ist es für mich kein Verbot mehr, sondern eher etwas ganz normales *lach*

Seid ihr auch dabei, Produkte aufzubrauchen und habt euch auch ein Kaufverbot auferlegt? Lasst mir doch gerne eure Gedanken zu dem Thema in den Kommentaren da- ich liebe es eure Meinung zu lesen!

xoxo,

15.07.2015

Flopprodukte #4 + Update

Hallo ihr Lieben,

endlich ein neuer Post von mir. Ich habe jetzt einen ganzen Monat nichts mehr gebloggt und war null aktiv. Das lag einfach daran, dass Privat einiges schief lief bzw. sehr unerwartete Dinge passiert sind, welche ich nicht weiter ausführen möchte. Dazu kommt der Unistress und dann ist das Chaos perfekt-natürlich nicht! Ich vermisse das Bloggen sehr und deswegen habe ich diesen Post entstaubt-er war eigentlich schon für viel früher geplant gewesen.
Ich schreibe im Juli und August noch Klausuren, für die ich richtig richtig viel lernen muss. Außerdem fahre ich im August in den Urlaub- Schweden ich komme! Aber nach dem Urlaub werde ich endlich wieder Zeit haben, etwas mehr zu bloggen. Ich habe so viele Ideen und Posts, die unbedingt geschrieben werden müssen. Die Zeit war einfach nicht da. Mein Vorbloggen Prinzip hat bis vor einem Monat noch gut geklappt, aber dann fiel es zusammen. Für die nächsten Posts und Monate werde ich mir ein anderes Prinzip überlegen. Aber ich arbeite dran und wie gesagt, mein Kopf boomt eigentlich so vor Ideen.  


Aber genug geredet, jetzt ist es  Zeit für einen neuen Flop Post. Nur weil ich die Produkte nicht mag oder sie bei mir nicht funktionieren, heißt es nicht, dass sie bei euch genau so reagieren! Dies ist nur meine Meinung, die auf meinen Erfahrungen basiert.

Es sind alles drei Drogerieprodukte und eins davon war sogar mal mein Liebstes in der Kategorie.

Fangen wir mit dem Maybelline Dream Wonder Nude Fluid Make-up an. Im April hatte ich bereits eine Review geschrieben. Es ist ein wirklich leichtes Makeup, aber leider betont es ab und an trockene Stellen und auch farblich passt es nicht ganz zu meiner Hautfarbe. Überzeugen konnte es mich leider nicht zu 100%.

Weiter geht es mit dem Öl Richesse Sanftes Reinigungsöl von L'Oreal. Ich habe es mir gekauft, weil ich vieles Gutes gehört habe. Es hat bei mir nicht in den Augen gebrannt oder irgendwelche Irritationen hervorgerufen. Aber ich hatte immer einen weißlichen Schleier auf meinen Augen und der war einige Minuten da. Das hat mich ziemlich genervt und das will ich nicht! Ansonsten entfernt das Öl gut Makeup!
Bei Polished with Love und In Love with Life könnt ihr auch noch Reviews lesen.

Die Balea Augen Make-up Entferner Pads waren jahrelang meine Favoriten! Ich habe sie geliebt. Doch irgendwann meine Paula, die würden total brennen.Bei mir war erst nichts aber als ich mich Abends ohne Öl abgeschminkt habe, brannten sie auf einmal auch. Ich habe sie zum Abschminken von Swatches genommen und manchmal, um ganz schnell noch einmal das Auge nach zu reinigen. Aber ab jetzt werde ich sie nicht mehr nachkaufen!

Kennt ihr die Produkte? Was sind eure Erfahrungen und Meinungen dazu?

xoxo,