23.01.2015

Flopprodukte #3

Hallo ihr Lieben,

im November zeigte ich das letze  Mal Produkte auf dem Blog, die für mich ein Flop waren. Und da ich in letzter Zeit viele Produkte benutzte und teste, habe ich erneut ein paar bzw. drei Produkte für euch, die ich persönlich nicht mag! Nur weil ich sie nicht gut finde, müsst ihr sie nicht auch schlecht finden. Für euch können die Produkte super funktionieren!

Es sind alles drei Gesichtsprodukte, was wirklich Zufall war. Alle drei Produkte habe ich auch schon lange genug getestet, um euch meine Meinung mitzuteilen!

Das Clean & Care Seifenfreies Waschgel von Rival de Loop war in meiner sfm Box im Oktober drin und ich hatte mich gefreut, da ich noch nicht wirklich Produkte von RdL ausprobiert habe- ich bin irgendwie ein DM Kind.
Die Konsistenz ist sehr geelig und ich empfand es schon fast als unangenehm, es auf dem Gesicht zu verteilen. Man konnte es zwar gut verteilen und einmassieren, aber irgendwie kam ich nie richtig mit zurecht. Beim Abwaschen merkte man, wie das Gel ein bisschen aufschäumte, aber nicht viel. Außerdem hinterließ es einen nicht sehr angenehmen Geschmack auf den Lippen. Für mein Gesicht fand ich das Gel nicht zufriedenstellend...aber ich habe es sehr gerne genutzt, um meinen Beautyblender damit sauber zu machen und das ging wirklich sehr gut! Ich könnte es mir sehr gut vorstellen, dass ich das Gel einfach nur zum Reinigen des Blenders noch mal kaufen würde, denn für 150 ml bezahlt man 0,99€ bei Rossmann und das ist günstiger als jedes andere Produkt, mit dem man den Blender waschen kann, wenn man nicht gerade auf Shampoo zurück greift.

Weiter geht es mit einem Produkt, welches ich mir in den USA gekauft habe. Es ist die Sephora 10 HR wear perfection foundation in 10 clair light ivory. Enthalten sind 25ml und gekostet hat sie 22$/19€. Ich swatche sie im Laden und stellte fest, dass sie perfekt passte. Da sie aber nicht vorrätig war, bestellte ich sie einfach online. Als sie ankam, probierte ich sie natürlich sofort aus und war irgendwie enttäuscht. Sie wirkte sehr pastig beim Auftragen, das Verblenden war gar nicht so einfach...Nachdem das geschafft war, schminkte ich mich zu Ende und puderte mich ab. Nach ein paar Stunden stellte ich fest, dass sie trockene Stellen schrecklich betonte und das war für mich das Zeichen, dass die Foundation nichts für mich ist. Also weggepackt und da meine Schwester sie gerne ausprobieren wollte, mit nach Deutschland gebracht. Im Sommer ließ ich mich ja bei Sephora matchen und kaufte mir eine Foundation von Nars, ich war im siebten Himmel-Perfektion! Zurück in Deutschland ließ meine Bräune nach und ich wurde wieder blass. Irgendwann griff ich wieder nach der Foundation, ich wollte ihr noch eine zweite Chance geben. Ich benutze dieses Mal sogar einen Primer. Doch es tauchten die selben negativen Eigenschaften auf, die ich in den USA erlebt hatte. Für mich ist diese Foundation ein absoluter Flop, meine Schwester kommt sehr gut mit ihr zurecht, weswegen ich sie in gute Hände abgegeben habe.

Und zu guter Letzt erneut ein Produkt aus meiner sfm Box Oktober. Es ist die Nonique Anti Aging Augencreme. Es sind 15ml enthalten und sie kostet stolze 6€. Ich benutze die Creme seit November und man erkennt auch schon, wie viel ich benutzt habe. Die Creme hat eine gemischte Konsistenz aus minimal fest und minimal flüssig. Ich komme mit der Konsistenz gut zurecht. Wenn man die Creme aufträgt, hat man im ersten Moment das Gefühl, dass sie super gut pflegt. Sobald die Creme aber eingezogen ist, ist dieser Effekt verflogen und meine Augenpartie genau so trocken wie vorher. Deswegen creme ich diese danach immer noch mit meiner Abendpflege ein. Für meine Haut ist das Produkt absolut nicht geeignet- aber da ich Produkte ungerne wegschmeiße, brauche ich sie einfach auf. Schade eigentlich, aber es kann ja auch nicht alles  passen.

So, das war es auch schon wieder mit meinen Flops. Habt ihr eigene Erfahrungen mit den obigen Produkte gemacht? Lasst mir diese doch gerne in den Kommentaren da!

xoxo,

Kommentare:

  1. Das Waschgel von Rival de Loop benutze ich gerne in der Minigröße auf Reisen. Um dieses starke gelige Gefühl zu vermeiden, schäume ich es gleich beim Auftrag mit Wasser auf und habe das Gefühl, dass es recht gut reinigt. Aber die Bedürfnisse und Hauttypen sind ja verschieden und somit kann es auch nicht jedem passen. Wenigstens hattest du eine alternative Verwendung dafür :)
    Dass du mit der sephora Foundation unglücklich warst, kann ich nachvollziehen... Da findet man die passende Farbe, dann ist die Formulierung nichts und wenn man die passende Eigenschaften findet, passt die Farbe nicht :/ Aber freut mich für dich, wenn du mir der Nars Foundation dein perfektes MakeUp gefunden hast!

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Vanessa,

      Ich habe vieles mit dem Gel versucht, aber so richtig schaumig wurde es bei mir leider nicht.Aber wie du schon sagtest,auf solche Produkte reagiert jede Haut anders. Das stimmt- ich mag es gar nicht Produkte weg zuschmeißen, wenn sie mir nicht gefallen und da bin ich froh Alternativen zu finden!
      Das war echt ärgerlich und ich war auch kurz davor, sie zurück zu bringen. Aber da ich meiner Schwester was Gutes tun wollte, hab ich sie ihr mitgebracht. So hab ich noch jemanden Glücklich gemacht!

      Liebe Grüße <3

      Löschen
  2. Das Waschgel hat mich auch nicht umgehauen.. :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Beautyblender reinigen war es besser als zur Gesichtspflege! :)
      Liebe Grüße <3

      Löschen

Fragen und Anregungen könnt ihr in den Kommentaren hinterlassen. Wir beantworten sie hier, so schnell wie möglich. Schaut einfach nochmal vorbei oder klickt unten auf "per Email abonieren".